Pflegetipps für Schuhe

1. Pflegeschritt

1. Den Schuh mit einem weichen Baumwolltuch oder dem Tapir Poliertuch von Staub befreien. Groben Schmutz bürstet man leicht mit der Tapir Schmutzbürste ab. Falls die Schuhe stark verschmutzt sind, empfehlen wir die Schuhe zuerst mit der Tapir Leder- und Sattelseife zu reinigen.

Ein Tipp!
Die Schnürsenkel vor der Reinigung und der Pflege herausnehmen, so reinigt man den Schuh effektiver und leichter. Die Schnürsenkel bleiben sauber und halten länger.


2. Pflegeschritt

Die Tapir Lederpflegecreme sparsam mit einer Tapir Auftragsbürste auf den Schuh auftragen und intensiv in das Leder einmassieren. In der Regel können auch farbige Schuhe mit der farblosen Tapir Lederpflegecreme gepflegt werden. Die natürlichen Farbpigmente frischen die Farbe jedoch zusätzlich auf und decken abgestoßene und rissige Stellen am Schuh sorgfältig ab.

Tapir Lederpflegecreme gibt es in Natur und den Farben schwarz, braun, rotbraun und blau.


3. Pflegeschritt

Den Schuh einige Minuten trocknen lassen und danach mit einer Glanzbürste auf Hochglanz polieren. Bei der Politur wird die Lederpflegecreme gleichmäßig in die Lederporen gerieben und überschüssiges Wachs von der Bürste aufgenommen. Beim Polieren bitte nur wenig Druck ausüben.

Wir empfehlen die Tapir Glanzbürste, die sehr dicht mit feinem Roßhaar bestückt ist.


4. Pflegeschritt

Nach dem Polieren gehören Lederschuhe auf einen Schuhspanner.
Wir empfehlen Schuhspanner aus Zedernholz. Wir bieten demnächst Schuhspanner aus unbehandeltem Zedernholz an, die in Deutschland nach alter Tradition hergestellt werden.

Der feine natürliche Duft des Zedernholz ist angenehm. Das Holz nimmt die Feuchtigkeit des Leders auf und hält den Schuh in Form.